EP Software | printf() Variablenausgabe funktioniert nicht

Antwort: 

Die Funktion printf() gibt ganz einfach nur einen Text (String) aus. Dazu kann man als Beispiel printf("Hallo Welt") schreiben, um "Hallo Welt" an den Benutzer auszugeben. Möchte man nun noch Variablen ausgeben lassen, um zu Beispiel den Zufallswert auszulesen, schreibt man printf("Zufallszahl: %i", Zufallszahl), mit Zufallszahl als Integer-Variable. "%i" ist dabei der Platzhalter für die einzufügende Variable. Die Variable, welche man einfügen möchte, wir nach einem Komma eingetragen.

Möchte man zwei Variablen hinzufügen, muss die Reihenfolge eingehalten werden! Zum Beispiel, printf("Zufallszahl: %i, Quadriert %i", Zufallszahl, Quadrat) gibt, mit Zufallszahl und Quadrat als Integer-Variable, die beiden Zahlen "Zufallszahl" und "Quadrat" aus. Wenn man die Reihenfolge der beiden verändert, würden diese auch umgekehrt bei den Platzhaltern eingefügt!

Ein Beispielprogramm können Sie unter "Datei-Download" herunterladen.