EP Software | Support

Support

Herzlich Willkommen im Support-Bereich von EP Software!

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu unserer Software und unseren Tutorials. Außerdem gibt es Links auf weiterführende Hilfe und Downloads, sowie Kontaktmöglichkeiten.

FAQ Tutorials

Um die einzelnen Befehle in unterschiedlichen Farben zu sehen, müssen Sie Ihre Datei speichern. Danach sollten die einzelnen Befehle farbig erscheinen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, warum Code:Blocks nicht kompiliert:

  1. Entweder haben Sie nicht die "codeblocks-[Version]mingw-setup.exe" Installationsdatei heruntergeladen, welche den Compiler beinhaltet.
  2. Oder Code:Blocks weiß nicht unter welchem Pfad sich der Compiler befindet. Dazu gehen Sie in die "Settings" -> "Compiler..." -> "Reset defaults". Wenn das automatische Zurücksetzen nicht geholfen hat, müssen Sie den Pfad zum Compiler selber suchen. In den Compiler-Einstellungen unter dem Tab "Toolchain executables" müssen Sie den Ordner "MinGW" als "Compiler's installation directory" auswählen. Dieser ist im Ordner von Code:Blocks. Sofern Sie nichts beim Installieren verändert haben, befindet sich der Ordner unter "C:\Program Files (x86)\CodeBlocks\MinGW".

Sollte das alles nicht geholfen haben, können Sie eine Neuinstallation ausprobieren, oder andere Foren befragen.

Achten Sie darauf, zwischen ein- und ausschalten der Pumpe, beispielsweise über ein Relais, einen Delay (erklärt im Tutorial "Basics") einzubauen. Wenn Sie nicht das ganze Programm für die Pumpdauer anhalten möchten, nutzen Sie einen Timer (erklärt im Tutorial "Automatic Irrigator")

Haben Sie den Eingang und Ausgang der Pumpe vertauscht?

Sollten Sie diese nicht kennen, empfehlen wir die Pumpe im Waschebecken, oder ähnlichem, einmal zu testen, um herausfinden wo sich diese befinden.

Haben Sie die Pumpe mit Strom versorgt?

Achten Sie auf die benötigte Spannung!

Ist die Pumpe mit Wasser befüllt?

Befestigen Sie die Pumpe immer unterhalb des Zulaufes, somit ist die Pumpe automatisch mit Wasser gefüllt und kann das Wasser pumpen. Achten Sie darauf, dass die Pumpe niemals leer pumpen kann, sonst kann diese Schaden nehmen!

Haben Sie das Bluetooth Modul richtig angeschlossen? Verarbeiten Sie die Anfrage richtig? Wie Sie dieses richtig machen erfahren Sie in der beigefügten Datei.

Die Funktion printf() gibt ganz einfach nur einen Text (String) aus. Dazu kann man als Beispiel printf("Hallo Welt") schreiben, um "Hallo Welt" an den Benutzer auszugeben. Möchte man nun noch Variablen ausgeben lassen, um zu Beispiel den Zufallswert auszulesen, schreibt man printf("Zufallszahl: %i", Zufallszahl), mit Zufallszahl als Integer-Variable. "%i" ist dabei der Platzhalter für die einzufügende Variable. Die Variable, welche man einfügen möchte, wir nach einem Komma eingetragen.

Möchte man zwei Variablen hinzufügen, muss die Reihenfolge eingehalten werden! Zum Beispiel, printf("Zufallszahl: %i, Quadriert %i", Zufallszahl, Quadrat) gibt, mit Zufallszahl und Quadrat als Integer-Variable, die beiden Zahlen "Zufallszahl" und "Quadrat" aus. Wenn man die Reihenfolge der beiden verändert, würden diese auch umgekehrt bei den Platzhaltern eingefügt!

Ein Beispielprogramm können Sie unter "Datei-Download" herunterladen.

Es gibt das kostenlose Programmierprogramm Code:Blocks.

Lade dir dazu unter folgender Seite die http://www.codeblocks.org/downloads/26 die "codeblocks-[Version]mingw-setup.exe" herunter. Diese enthält alle nötigen Compiler.

Sie können mit einem externen 5V-Netzteil das Arduino-Board mit der benötigten Spannung versorgen.

FAQ Software

Beenden Sie den Server und starten Sie ihn wieder. Warten Sie bis sich das Fenster zur Freigabe der Firewall öffnet und bestätigen Sie die Abfrage. Dazu werden u.U. Administratorberechtigungen benötigt.

Kontakt

Nicht gefunden, was Sie suchen? Dann können Sie uns über unser Kontaktformular kontaktieren.